Beschluss der Neufassung der Satzung über die Gewährung einer pauschalen Aufwandsentschädigung für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Herzberg auf der SVV vom 18.06.2020

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr haben sich zu Recht einmal der Satzung über die Gewährung einer pauschalen Aufwandsentschädigung für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gewidmet und diese überarbeitet. Die bisherige Satzung stammte aus dem Jahr 2007 und war natürlich nicht mehr zeitgemäß. In unsere Fraktionssitzung erläuterten Kameraden der Feuerwehr ausführlich die Gedanken und Idee, welche in die Neufassung eingeflossen sind. Den Entstehungsprozess kann man einfach nur lobende erwähnen. Wenn man selbst einem Ehrenamt in der Vereinsarbeit involviert ist, dann weiß man nur zu gut, dass die Mitglieder selbst am besten wissen, was für die eigene Arbeit Vereinsarbeit benötigt wird.
Die Erhöhung der Aufwandsentschädigungen war aus unserer Sicht gerechtfertigt und vor allem auch maßvoll. Wir freuen uns, dass dies auch alle Abgeordneten der Stadtverordnetenversammlung in einer einstimmung Abstimmung so gesehen haben und wir damit gegenüber allen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auch eine gewisse Wertschätzung zum Ausdruck bringen konnten.

Das Herzberger Freibad ist für die Saison 2020 eröffnet

Schwimmbad2020Am heutigen 06.Juni öffnete das Herzberger Freibad für die Badesaison 2020. Unser historisches Schwimmbad glänzte mit herrlich, klarem Wasser, welches mit 18 Grad zum Schwimmen einlädt und davon konnten wir uns auch persönlich überzeugen. Bürgermeister Karsten Eule-Prütz gab wieder persönlich das Startkommando vom Startblock für alle Besucher zur Eröffnung. Auch das neue Wasserspiel sowie das Klettergerüst freuten sich über erste Besucher. Wir hoffen auf eine gute Saison mit zahlreichen Besucher, die viele schöne Stunden im Herzberger Freibad verbringen mögen.

Schwimmbad2020 Schwimmbad2020 Schwimmbad2020 Schwimmbad2020Schwimmbad2020

Gratulation an den Jugendbeirat

Unser Antrittsgeschenk für den Jugendbeirat in HerzbergZur Sitzung der Stadtverordneten am 27. Februar wurde das noch ganz frische Wahlergebnis des ersten Jugendbeirates in Herzberg verkündet. Folgende Mitglieder wurden gewählt:

Sprecherin : Nova Brockmeier Stellvertreterin: Lena Wurl
Vertrauensperson: Lia Lotta Rieck Stellvertreterin: Nelly Mägel
Medienbeauftragte: Gina-Maria Jehnichen  Stellvertreterin: Lilly Simon
Schatzmeisterin: Charlotte Kant     Stellvertreterin: Letti Lehmann
Eventplanerin: Felicia Schelter Stellvertreterin: Elea Wagner

 

Wir überraschten den neu gewählten Beirat mit einem Wahlgeschenk. Der bunte Briefkasten spiegelt die Vielfalt der Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt wieder und soll als ein Sprachrohr für alle Anliegen dienen. Da der Treffpunkt in den Galerieräumen des Bürgerzentrums ist, findet sich bestimmt ein Platz, den jedes Kind erreichen kann. Wir wünschen auf jeden Fall eine tolle Arbeit mit gutem Zusammenhalt und vielen Ideen. Wir sind weiterhin zur Unterstützung gern euer Ansprechpartner.

Als Wahlhelfer unterwegs

Wie bereits angekündigt und Sie sicherlich durch Plakate, Artikel und Nachrichten erfahren haben, fand heute bis 14.00 Uhr die erste Wahl des Jugendbeirates der Stadt Herzberg statt. Damit alle Kinder erreicht werden und es möglichst komplikationslos von statten ging, wurden Wahlbüros im Bürgerzentrum, im Gymnasium „Philipp Melanchton“ und der Grund- und Oberschule „Johannes Clajus“ eingerichtet. Zwei unserer Mitglieder waren als Wahlhelfer unterwegs und haben die Kinder tatkräftig unterstützt. Wir sind auf die Verkündung des Ergebnisses heute Abend gespannt und danken Rene und Sybille recht herzblich als gesamte Wählergruppe Herzberg Zählt für den Einsatz.

Wahl des Jugendbeirat am 27.02.2020  Wahl des Jugendbeirat am 27.02.2020  2020 02 27 WahlJugendbeirat 03  Wahl des Jugendbeirat am 27.02.2020  Wahl des Jugendbeirat am 27.02.2020 

Wahl des Jugendbeirates am 27.02.2020

Kandidaten für die Wahl zum Jugendbeirat am 25.02.2020„Du kannst mitbestimmen!“ - Das ist der Grundgedanke unserer Kinder und Jugendlichen die sich gerade auf dem Weg zur ersten Jugendbeiratswahl befinden.
Gemeinsam etwas bewegen und gestalten, die Heimat jugendlich attraktiver machen, Aktionen planen und auch für Sorgen da sein - dass sind nur einige der Motivationsgedanken der aktiven Kinder und Jugendlichen. Von Beginn an begleiten wir unterstützend das Projekt. Bereits seit dem September letzten Jahres treffen sie sich regelmäßig und hatten nun heute die erste große Feuertaufe. Im Bürgerzentrum stellten sich die Kandidaten vor. Schade, dass so wenige Kinder und Jugendliche kamen, sondern eher Erwachsenen Interesse zeigten. Mit Bravour bestanden, können wir dennoch nur sagen und wir wünschen euch für den Donnerstag ganz viele Wähler und eine tolle gemeinsame Arbeit. Gern unterstützen wir euch weiterhin als Wählergruppe Herzberg Zählt.