Dreistellige Besucherzahl für den Tierpark zum Muttertag

mutertagtierparkjpgZum Muttertag, bei bestem Sonnenwetter, konnte der Herzberger Tierpark eine dreistellige Besucherzahl registrieren. Somit hat sich unser Aufwand zum Muttertag gelohnt, die Dokumentationspflicht für eine mögliche Öffnung zu übernehmen. Dabei konnten wir uns während des Tages wieder einmal vor Augen führen, dass der Herzberger Tierpark auch ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste außerhalb unseres Verwaltungsgebietes ist. Es kann daher an dieser Stelle gern noch einmal erwähnt werden, dass der Ziel- und Entwicklungsplan für das Tiergehege eine richtige Entscheidung war und sich an der weiteren schrittweisen Umsetzung noch viele Besucher von jung bis alt und klein bis groß erfreuen werden. Wir werden auch unseren Teil dazu beitragen und noch eine Tierpatenschaft übernehmen. Welches Tier wir ausgewählt haben? Lassen Sie sich überraschen.
Es bleibt  zu hoffen, dass der Tierpark in einigen Wochen hoffentlich auch wieder gänzlich ohne Einschränkungen sein Pforten öffnen kann.

Zum Muttertag in den Tierpark

MuttertagTierparkWir nehmen den Muttertag zum Anlass, um den Besuch des Herzberger Tierparks am Sonntag in der Zeit von 10-18 Uhr zu ermöglichen. Leider ist der Besuch immer noch an gesetzlichen Regelungen gebunden und daher übernehmen wir am Sonntag die Dokumentationspflicht am Einlass. Die aktuelle Corona Lage verlangt den Nachweis eines aktuellen Tests (ab 6 Jahren) oder den Nachweis über eine abgeschlossene Impfung bzw. Genesung und die Dokumentation der Besucher. Dann steht dem Besuch nichts im Wege. Bitte akzeptiert die gesetzlichen Regelungen, wir haben Sie nicht gemacht und verstehen das Ganze als eine Möglichkeit für die Bürger und hoffen, der einen oder anderen Familie damit einen schönen Muttertag bescheren zu können.

Mehr Informationen zum Besuch des Tierparks findet man im offiziellen Hygienekonzept auf der Website unter https://www.herzberg-elster.de/seite/506495/tierpark.html. Dort findet man auch eine Vorlage für den Kontaktnachweis und die Bescheinigung über den Selbsttest zum Download. Diese Formulare liegen auch am Eingang zum Tierpark aus. Wir wünschen einen schönen Sonntag in unserem Tierpark und freuen uns auf viele Besucher!!!

In Herzberg wird gebaut

Abschiedsworte von Christian Voigt in der Herzberger Stadtverordnetenversammlung am 3.12.2020

"Als ich im Jahr 2008 erstmalig in die Stadtverordnetenversammlung gewählt wurde, dachte ich, es wäre alles normal in unserer Stadt. Im Laufe der folgenden Jahre stellte ich aber fest, wie sich die Wirklichkeit 19 Jahre nach der Wende darstellte.

Die Stadtverordnetenversammlung war fest im Griff der etablierten Parteien. Die Parteien vor Ort fest im Griff der Bundesparteien. Es ging selten um das, was jemand sagte, sondern aus welchen Reihen das Gesagte kam. Stadtverordnete, die ein eigenes Geschäft und eine zum Bürgermeister abweichende Meinung hatten, fanden bei öffentlichen Aufträgen keine Berücksichtigung mehr. Vereine erhielten keine Unterstützung seitens der Stadt, wenn die Nase des Vorsitzenden nicht passte. Die Stellenbesetzung in der Stadtverwaltung erfolgte in der Regel nach Parteizugehörigkeit oder dem Grad der Loyalität zum Bürgermeister. Jugendarbeit fand nicht statt. Der Herzberger Bauhof glich einem Selbstbedienungsladen.

Weiterlesen

Müllsammelaktion des Jugendbeirates im Stadtpark

Auf zur Müllsammelaktion in den Stadtpark - so der Aufruf unseres neuen Jugendbeirates. Am Samstag, den 3.10. ging es 10.00 Uhr los. 14 Kinder und 5 Erwachsene folgten dem Aufruf. "Herzberg Zählt" sponserte die Handschuhe dafür. Nur 1 1/2 Stunde dauerte es einen solchen Berg zusammen zu bekommen. Schade, was Leute unserer Stadt achtlos wegwerfen. Rene Kiepisch, Sibylle Rindt und Ines Jacobi von unserer Wählergruppe vertraten uns aktiv dabei.
Müllsammelaktion im Herzberger Stadtpark Müllsammelaktion im Herzberger Stadtpark 2020 10 03 03

Unterstützung für Errichtung eines Tierheims in Elbe-Elster durch die Tierhilfe Südbrandenburg e.V.

Tiere sind der beste Freund des Menschen. Sie sind Tröster, Helfer,Spielgefährte, Ersatz für Zuneigung . Tiere haben es verdient artgerecht gehalten zu werden und die Aufmerksamkeit zu bekommen, die selbstverständlich sein sollte. Leider werden nicht alle Tiere so gehalten. Immer wieder werden Tiere ausgesetzt, übereilt gekauft und wieder abgegeben oder sogar misshandelt. Deshalb unterstützen wir das Vorhaben des Tierhilfevereins Südbrandenburg ein Tierheim zu bauen. Unsere Abgeordneten spenden für die Erreichung der Fundigschwelle und hoffen, dass sich viele Bürger anschließen. Wir wünschen dem Verein Erfolg bei seinem Vorhaben.

https://www.99funken.de/errichtung-eines-tierheims